Zum Hauptinhalt springen

Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG

INTERSNACK AUTOMATISIERT HR-PROZESSE

Partner: perbit Software

Personalwirtschaftlich und technologisch immer up to date – so lautet der Anspruch des HR-Bereichs der Kölner Firma Intersnack. Für den langjährigen Kunden des Partner perbit stand daher der Umstieg auf die aktuelle Softwaregeneration perbit.insight schnell fest.

Ein gut aufgestelltes Personalmanagement ist für die Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG in Köln seit jeher ein wichtiger Faktor des Unternehmenserfolges. Mit einem breit angelegten Migrationsprojekt wird den veränderten Herausforderungen der Personalarbeit Rechnung getragen.

„Der War for Talents ist natürlich auch bei uns angekommen“, nennt Personalleiter Dr. Joachim Witte einen maßgeblichen Treiber des Wandels. „Damit gehen viele neue Aufgabenfelder einher. Neben dem Recruiting liegt ein starker Fokus auf dem Sichten, Fördern und Binden interner Talente. Effiziente und transparente Prozesse in den Bereichen Personalentwicklung, -führung und -planung schaffen die Voraussetzung.“

Entstanden aus dem Zusammenschluss der Convent-Gruppe und Wolf Bergstraße, ist Intersnack die Nummer 1 für salziges Knabber-Gebäck in Deutschland. Heute beschäftigt der Marktführer rund 1.700 Mitarbeiter. Bereits seit Mitte der 1980er Jahre setzt das Unternehmen auf eine leistungsstarke IT-Unterstützung seiner Personalarbeit, von Beginn an begleitet durch perbit als HR-Lösungspartner.  

Mit perbit.insight kommt nunmehr die vierte Softwaregeneration zum Einsatz. „Unser Ziel ist es, den Automatisierungsgrad unserer Personalprozesse weiter zu erhöhen“, gibt Projektmanager Wolfgang Schlösser die Devise aus. „Die Web-Komponente ermöglicht es, unsere Führungs- und Fachkräfte unmittelbar einzubinden. Sie erhalten benötigte Personalinformationen jederzeit im Überblick und können Auswertungen und Listen künftig sogar selbst ziehen.“

Die Systemmigration wurde zum Anlass genommen, bestehende Abläufe und Strukturen umfassend zu überprüfen und zu optimieren. Das Personalinformations-System sollte komplett auf neue Beine gestellt werden. Dazu gehörte auch der Wechsel des bisher eingesetzten Lohn- und Gehaltsprogrammes. „Ausschlaggebend war für uns die enge Kooperation zwischen perbit und Sage HR, mit der eine verbesserte Integration der Lösungen beider Häuser angestrebt wird“, erläutert Wolfgang Schlösser.

Nachdem der erste Projektteil mit der Schnittstelleneinrichtung zur Sage Lohn- und Gehaltsabrechnung abgeschlossen ist, geht es nun im zweiten Teil des Projektes an die Umstellung von perbit.views auf die Web-Oberfläche von perbit.insight. Die Datenübernahme aus dem Altsystem kann einfach und übergangslos erfolgen. Doch bis das neue System in Betrieb gehen kann, bleibt für das Team um Wolfgang Schlösser noch einiges zu tun. „Neben funktionellen Erweiterungen richten wir im Zuge der Migration auch unsere Methoden und Formulare neu ein“, berichtet der Projektmanager. „Hier zeigt sich wiederum das perbit-typische hohe Maß an Individualisierung: Anpassungen der Menüführung wie auch des Maskendesigns an unsere Bedürfnisse lassen sich leicht und ohne zusätzliche Programmierung vornehmen.“

Großes Potenzial verspricht man sich bei Intersnack insbesondere von der in perbit.insight integrierten Prozessengine, die sehr intensiv genutzt werden soll. „Unter Berücksichtigung aller Konstellationen und Szenarien können wir unsere HR-Prozesse exakt abbilden und automatisiert steuern“, so Wolfgang Schlösser. „Bereits bei der Erarbeitung der Prozessdefinitionen haben wir viele Optimierungsmöglichkeiten im Vergleich zu den bisherigen Abläufen identifiziert.“  

Zunächst einmal soll der Prozess der Seminaranmeldung vollständig über das neue System abgebildet werden. Weitere Prozessautomatisierungen sind schon geplant, um die Führungskräfte rollenbasiert in ihren Personalaufgaben zu unterstützen. Bei der erfolgreichen und passgenauen Umsetzung ist Wolfgang Schlösser zuversichtlich: „Mit dem erfahrenen Consulting von perbit haben wir einen Partner an unserer Seite, der unsere spezifischen Anforderungen sehr genau kennt.“

Rückruf-Service
Schreiben Sie uns

MR.KNOW